Dienstag, 21. März 2017

Windbeutel Zitronen Dessert





Heute habe ich mal "kein Rezept" nur eine Anregung für ein 5 Minuten Dessert für euch ♡
Das Dessert kam beim Geburtstag so gut an und war Ruck zuck leer gegessen (y)

So habe ich es gezaubert :-)
Für 15 Personen :
2 Packungen Mini Windbeutel ca 40 Stück (mit Sahne Füllung aus der Tiefkühltruhe)
2 kg Zitronen Joghurt  (ich hatte 2 Eimer
a' 1 kg von Weideglück)
ca 400 gr Tiefkühl Himbeeren

Das Dessert habe ich morgens um 10°° vorbereitet damit es zum Mittags Dessert aufgetaut ist .... schmeckt aber auch toll wenn es noch leicht gefroren ist.
Die gefrorenen Mini Windbeutel in eine passende Schüssel oder Auflaufform gleichmäßig verteilen.
Darüber verteilt ihr gleichmäßig den Joghurt.
Zuletzt die gefroren Himbeeren darauf legen.
Ich habe es nicht in den Kühlschrank gestellt damit es besser auf/an taut.
Wenn man es zu lange stehen lässt werden die Windbeutel leicht matschig.
●● Man kann auch gut den Zitronen Joghurt durch einen anderen Fruchtjoghurt ersetzen ●●



Samstag, 11. März 2017

Pizza Waffeln





Die Waffeln kamen besser an bei meinen 3 Männern wie ich es erwartet habe :-)
Vor allem sättigen sie echt gut ♡

Für 13 Waffeln :
1 rote Spitzpaprika
100 gr gekochter Schinken
50 gr hauchfeine Salami (Aldi) leichte Variante
80 gr Halbfettmargarine
3 Eier
3 El Tomatenmark
400 ml Buttermilch
1 El Pizzagewürz
Salz und Pfeffer
100 gr geriebener Käse leichte Variante
350 gr Mehl Type 550
1/2 P Backpulver

Den Schinken, Salami und Paprika habe ich im Monsieur Cuisine plus 10 Sekunden auf der Turbo Taste zerkleinert.
Man kann aber auch alles so klein würfeln.
Die Halbfettmargarine mit den Eiern und Tomatenmark verrühren. Die Buttermilch, Käse und Gewürze unterrühren.
Das Mehl / Backpulver mischen und dazu sieben und ebenfalls unterrühren.
Das Waffeleisen braucht man nicht fetten da die Halbfettmargarine das übernimmt.
Zu 13 Waffeln abbacken.

Bei uns gab es einen Kräuterdip dazu aus 200 gr saurer Sahne und 2 El Maiers Kräuterdip. Das ganze ca 30 Minuten ziehen lassen.





Mittwoch, 1. März 2017

Grießbrei aus der Mc+





Für 4-6 Personen :
200 ml Sahne Fett reduziert
500 ml Milch 1,5%
30 gr Vanillezucker selbstgemacht >KLICK HIER<
1 El Vanillepaste  (Rewe)
80 gr Weichweizengrieß

Sahne, Milch, Vanillezucker und Vanillepaste in den Mixtopf geben.
4 Minuten/ Stufe 2/ 100°C erwärmen.
Den Weichweizengrieß zufügen.
14 Minuten/ Stufe 2/ 85°C rühren lassen.
In eine Schale umfüllen und erkalten lassen.
Man kann Kompott, rote Grütze, Früchte dazu reichen ♡




Diese Version ist etwas *WW* Punktefreundlicher und auf die herkömmliche Art auf dem Herd gekocht ;-)
>KLICK HIER<

Freitag, 24. Februar 2017

Lasagne alla Mutti





So macht meine Mutti ihre Lasagne und so habe ich es übernommen weil sie von uns allen gerne gegessen wird ♡

Für 4 Personen :
500 gr Rinderhackfleich oder Tatar
1 El Rapsöl
1 El Mehl
Salz, Pfeffer, Pizzagewürz, Kreuzkümmel
1 grosse Zwiebel rot
4 grosse Karotten
500 ml Gemüsebrühe
500 ml passierte Tomaten
12 Lasagneblätter
100 gr geriebener Käse leichte Variante

Das Hackfleisch im Öl krümelig braten mit dem Mehl bestäuben. Das ganze würzen.
Die Zwiebel würfeln. Die Karotten schälen und ebenfalls würfeln. Beides zum Hackfleisch geben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe und passierten Tomaten ablöschen. Eventuell nochmalsabschmecken.
In eine feuerfeste Form etwas von der Bolognese geben dann mit den Lasagneblätter abwechselnd schichten.
Letzte Schicht sollte Bolognese sein.
Mit Käse bestreuen.
In den 200C vorgeheizten Backofen stellen und ca 25-30 Minuten überbacken.




Dienstag, 21. Februar 2017

Käsebrötchen





Den Teig habe ich in der Monsieur Cuisine plus zubereitet. Geht selbstverständlich auch mit einer anderen Küchenmaschine ♡

Für 12 Stk :
150 ml Milch 1,5%
130 ml Wasser
20 gr Hefe frisch
1 TL Zucker
75 gr Halbfettbutter
5 gr Salz
200 gr Dinkelmehl Type 630
300 gr Weizenmehl Type 550
100 gr geriebener Käse leichte Variante


Die Hefe in den Mixtopf bröseln. Das Wasser / Milch und Zucker hinzufügen
3 Minuten / 37° / Stufe 2 rühren lassen.
Halbfettbutter, Salz und Mehl dazugeben.
2 Minuten auf der Knetstufe kneten lassen.
Ich kippe das ganze zusammen mit dem Messer aus dem Mixtopf so ist der Topf gleich sauber und den restlichen Teig streiche ich mit dem Teigschaber vom Messer.
Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Handtuch abdecken. Teig 1 Stunde gehen lassen.
Aus dem Teig 12 gleich schwere Stücke schneiden und zu Brötchen formen / schleifen. Auf ein Backfolie ausgelegtes Blech legen.
Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Die Brötchen mit etwas Wasser besprühen oder bestreichen und mit dem Käse bestreuen.
In den 200C vorgeheizten Backofen stellen und ca 15-20 Minuten backen je nach gewünschter Bräune.




Freitag, 17. Februar 2017

Schnelle Nuss Blume





Bei mir hat sich spontan Besuch angekündigt und da alle Zutaten im Haus waren habe ich mich dafür entschieden :-)

Für 16 Stück:
200 gr Haselnüsse ( oder Mandeln )
150 gr Zucker oder Zuckeraustauschstoffe
2 Eiweiß
1 Prise Salz
1 Packung Blätterteig (275 gr) Kühltheke

Die Haselnüsse habe ich in der Monsieur Cuisine plus klein geschreddert.
Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen.
Den Zucker einrieseln lassen und gut unterrühren. Zum Schluss die gemahlenen Haselnüsse unterheben.
Den Blätterteig ausbreiten und die Fülle gleichmäßig darauf verteilen. Von der langen Seite aufrollen und zu 16 Stücke schneiden.
Ich habe die Stücke als Blume auf dem gefetteten Zauberstein gelegt.
In den vorgeheizten 175C heißen Ofen stellen und ca 25-30 Minuten backen.
Ihr könnt das ganze natürlich auch auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen und darauf backen.
●Wer mehr Zeit hat oder investieren möchte kann es auch gut mit einem selbstgemachtem Hefeteig zubereiten●





Freitag, 10. Februar 2017

Hähnchen Champignon Auflauf





Für 4-5 Personen :
1 kg Spätzle  (Kühltheke)
1 TL Rapsöl
350 gr Hähnchen Innenfilets
500 gr frische Champignons
Salz und Pfeffer
100 gr geriebener Käse leichte Variante
30 gr Halbfettmargarine
4 gestrichene El Mehl
500 ml Milch 1,5 %
Gemüsebrühepulver selbstgemacht KLICK HIER
Muskat

Die Spätzle in eine großen Auflaufform geben.
Die Innenfilets in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und vierteln.
Beides in Öl ca 5 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen und über die Spätzle geben. Gut durchmengen.
Den Käse darauf verteilen.
Für die Sosse die Halbfettmargarine schmelzen. Das Mehl einrühren und mit der Milch ablöschen. Gut dabei rühren damit keine Klümpchen entstehen.
Mit dem Gemüsebrühepulver und Muskat abschmecken.
Die Bechamelsoße über dem Käse verteilen.
In den 180C vorgeheizten Backofen stellen und ca 25-30 Minuten überbacken.










Montag, 6. Februar 2017

Fladenbrot





Ich habe seit Samstag einen neuen Mitbewohner in meiner Küche ♡
den *Pampered Chef Zauberstein*
Ich wollte ihn direkt einweihen :-)

Für 6 kleine oder 1 großes Fladenbrot :
Zubereitet in der Monsieur Cuisine plus (Geht natürlich in jeder anderen Küchenmaschine oder mit dem Knethaken des Rührgerätes)

1 TL Zucker
1/2 Würfel frische Hefe
150 ml Wasser
200 ml Milch 1,5%

In den Mixtopf geben
3 Minuten / 37°C/ Stufe 1 rühren lassen

500 gr Mehl Type 1050 (man kann auch gut Type 405, 550 oder DinkelmehlType 630 verwenden)
1 TL Salz
20 gr Olivenöl
In den Mixtopf geben und auf der
Kneten Taste 2 Minuten kneten lassen.
Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und in eine andere Schüssel geben.
Zugedeckt ca 1 Stunde  gehen lassen (bis sich das Volumen verdoppelt hat).
Zu 6 Fladen formen und mit dem Zeigefinger kleine Löcher hinein drücken.
Die Fladen auf den Palmin gefetteten Zauberstein legen mit einem feuchten Geschirrhandtuch abdeckten.
Weitere 30 Minuten gehen lassen.
*Andernfalls auf ein mit Backfolie belegtes Blech legen*!

1 Eigelb
1 El Kondensmilch
Schwarzkümmel
Sesam
Das Eigelb mit der Milch verquirlen. Die Fladen damit bestreichen und mit dem Schwarzkümmel / Sesam bestreuen.

In der Zeit den Backofen auf 200°C vorheizen.
Auf den Gitterrost stellen und ca 15 Minuten je nach Ofen backen.



Donnerstag, 2. Februar 2017

Luftige Frischkäsecreme mit Apfelmus





Hier könnt ihr sehr kreativ sein ...
Ihr könnt Apfelbrei, Mangomus, Bananenmus, nach euren Belieben verwenden.

Für 1-2 Personen
1 Eiweiß
200 gr Frischkäse bis 1% Fett
1/2 Tl Zimt
Zucker oder Süßstoff, Xucker (das ist euch überlassen)
300 gr Apfelmus selbstgemacht >KLICK HIER<
10 Amarettinis zur Deko

Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
Frischkäse mit Zimt und Zucker verrühren.
Den Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Apfelbrei mit der Frischkäsemasse abwechselnd in ein Glas / Schüssel schichten.
Die Amarettinis zerbröseln und darüber streuen.


Samstag, 28. Januar 2017

One Pot Pasta mit Fleisch





Solche Gerichte liebe ich da sie total schnell gezaubert sind und man nur 1 Topf oder Pfanne benötigt ♡

Für 4-5 Personen :
1 rote Zwiebel
1 rote Paprika
500 gr Mini Schweineschnitzel  (oder Geflügel)
2 Tl Rapsöl
1/2 Tube Tomatenmark
500 gr Nudeln
400 gr gehackte Tomaten Konserve
1 l Wasser
Gemüsebrühepulver  (selbstgemacht) ->
KLICK HIER
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und das Fleisch in mundgerechte Stücke.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
Gemüse und Fleisch kurz anbraten.
Tomatenmark hinzugeben und kurz anschwitzen.
Nun alle restlichen Zutaten zugeben und bei mittlerer Hitze (ohne Deckel) köcheln lassen bis die Nudeln al dente sind.
Mit dem Gemüsebrühepulver und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch etwas Salz zugeben.



Hier ist eine One Pot Pasta ohne Fleisch->  KLICK HIER