Dienstag, 26. Januar 2016

Ofenkrapfen / Berliner

Für alle Faschings Freaks habe ich heute ein Traditions Gebäck :-)




Für ca 12-13 Stück:
350 gr Dinkelmehl Typ 630
15 gr frische Hefe
150 ml Milch 1,5 %
50 gr Zucker
40 gr Margarine
1 Ei
1 Prise Salz
Butter zum bestreichen
Erdbeermarmelade oder Hiffenmark (Hagebutten Marmelade) zum füllen
Puderzucker

Das Mehl, Zucker, Margarine Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe in die leicht erwärmte Milch geben, auflösen lassen und zu den restlichen Zutaten geben und alles mit der Küchenmaschine verkneten bis ein geschmeidiger Hefeteig entstanden ist.
Für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Zu 50 gr Stücken abwiegen, zu Kugeln formen und leicht platt drücken. Auf ein mit Backfolie belegtes Blech verteilen und mit einem Geschirrhandtuch abdecken. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
In den 175 ° C vorgeheizten Backofen stellen *Ober / Unterhitze* ca 14-16 Minuten backen. Die Butter schmelzen und die noch heißen fertig gebackenen Krapfen damit bestreichen.
Von oben mit Marmelade füllen *ich nehme eigentlich immer Hiffenmark hab gedacht ich hab noch eine war dem aber nicht so*
Zum spritzen nehme ich eine Spritze das klappt hervorragend ;-)
*DAS MEHL IST GUT DURCH ANDERES AUSTAUSCHBAR* ;-)

ZUBEREITUNG IM MONSIEUR CUISINE PLUS :
Milch, zerbröckelte Hefe und Zucker in den Mixtopf geben 2 Minuten / 37°C/ Stufe 2 / rühren lassen. Mehl, Margarine, Ei und Salz zugeben und auf der Kneten Taste 3 Minuten kneten lassen.




Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestäuben.







Kommentare:

  1. Hallo Heike, ich muss sagen deine Ofenberliner sind hervorragend.
    Liebe Grüße Elvira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr liebe Elvira 😊
      Glg und ein schönes Wochenende ☺ Heike

      Löschen
  2. Ich habe deine Ofenberliner auch vorhin gemacht und sie sind BOMBE!!! Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr und wenn es noch gut ankommt / schmeckt ganz besonders ☺
      Von ♡ gerne :-)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Dann gib doch gerne mal Feedback dazu liebe Susann ☺

      Löschen
  4. Die sind super gut hab sie gerade ausprobiert und sie schmecken der ganzen Familie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Das freut mich sehr :-)
      Frisch sind sie echt ein Traum ;-)

      Löschen
  5. Ich hab sie schon 2x gemacht!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann heisst das das sie euch schmecken liebe Eveline :-)
      Toll das freut mich

      Löschen
  6. Hallo liebe Heike, Hilfe!!!!!! Meine Ofenkrapfen sind total fest u.garnicht braun geworden. Ich hab jeden Schritt, wie in Deinem Rezept gemacht, allerdings statt frische Hefe Trockenhefe benützt.
    Hast Du ne Idee? Liebe Grüße Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Pia
      Mmmmh das ist mir noch nicht wirklich passiert....
      Ich finde mit Trockenhefe dauert das gehen länger und auch die Fluffigkeit fehlt immer :-(
      Ich hoffe du wagst dich vielleicht nochmals daran und hast dann mehr Glück!
      Glg Heike

      Löschen