Montag, 25. April 2016

Karottenbrot





Für 1 Brot
350 gr Roggenmehl Type 1150
300 gr Dinkelmehl Type 630
1/2 Würfel Hefe
2 TL Salz
2 Tl Backmalz
1/4 TL Brotgewürz
40 gr Leinsamen
60 gr Sonnenblumenkerne
1 Tl Zuckerrübensirup
200 gr Karotten
380 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben.
Die Karotten schälen und mit dem Turbo Chef nicht zu fein hächseln ebenfalls zu den restlichen Zutaten geben. Die Hefe ist bei mir Tk und ich gebe sie gefroren in das lauwarme Wasser und rühre solange bis sie sich aufgelöst hat. Langsam rühren lassen und daß Hefewasser zugießen und ca 6-8 Minuten kneten lassen.
Zugedeckt mit einem Handtuch in der Küche ca 1 Std gehen lassen.
Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Unterlage geben und mehrmals falten.
Zu einem Leib formen und in dem gefetteten und mehlierten Römertopf legen. Mit etwas Wasser bepinseln und mit Mohn, Sesam, Schwarzkümmel bestreuen und vorsichtig einschneiden. Deckel darauf und
in den kalten Backofen stellen bei 240°C ca 50 Minuten backen und ca 5-10 Minuten ohne Deckel damit es schön Farbe bekommt.
Backmalz dient zur Beschleunigung der Gärung und sorgt für eine gute Teigbeschaffenheit. Kann man selbst herstellen ist etwas zeitaufwendig oder auch fertig kaufen.





Das Original findet ihr in Ikors Blog :-) unter "Hasenbrot"

Kommentare:

  1. Also das klingt aber auch sehr lecker. Die Möhren kann man sicher auch mit einer Handreibe raspeln. Muss ich mal probieren. Danke für das schöne Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das es dir gefällt liebe Katrin :-) und von ♡ gerne!
      Ja das geht genauso kein Problem...
      Glg Heike

      Löschen