Donnerstag, 5. April 2018

Eingelegte Schnitzel





Wir hatten Ostern Gäste zum Mittagessen und da wollte ich mal wieder etwas neues probieren :-)
Das Rezept habe ich vor vielen Jahren von meiner Freundin Sonja bekommen.
Habe es aber bisher nie gemacht.
Ich habe es leicht nach unseren Wünschen angepasst und abgewandelt.
Es eignet sich toll für große Feierlichkeiten da man es am Tag zuvor vorbereitet und wird dann am nächsten Tag wenn es gut durchgezogen ist gebacken.
Wir waren zehn Personen ihr könnt das dann für euch anpassen.

15 magere Schweineschnitzel
600 gr gekochter Schinken
1 kg braune Champignons
4 Stangen Lauch
400 gr geriebener Käse
1 El Albaöl
Salz, Pfeffer
6 Flaschen a' 250 ml Kochsahne 7% (man kann auch Kondensmilch 8% oder Schlagsahne verwenden)
6 Päckchen Bratensoße (ich hatte die vom Lidl gibt es als dreier Pack)

*im Original kommt Scheiben Käse, zusätzlich Zwiebeln und Schlagsahne zum Einsatz*

Die Schnitzel abwaschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in  ein tiefes Backblech legen.
Gleichmäßig mit dem Käse bestreuen.
Die Champignons in dünne Scheiben schneiden ebenso den Lauch.
Den gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Champignons, Lauch und gekochter Schinken ca 5 Minuten anbraten.
Das ganze auf den Schnitzeln verteilen.
Das Bratensoßen Pulver in eine Schüssel geben und die Kochsahne einrühren.
Das ganze gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen.
Nun das Backblech mit Alufolie abdecken und 24 Std im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am nächsten Tag den Backofen auf 200°C  vorheizen (Umluft).
Die Alufolie abnehmen und das Blech in den Ofen schieben und ca 90 Minuten je nach Backofen garen lassen.
Bei uns gab es Reis dazu.
Das Essen kam bei allen Gästen sehr gut an ♡






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen